Samstag, 31. Juli 2021

Korallen für Baden-Baden

Eigentlich wollte ich nicht am Projekt Häkeln für die Weltmeere teilnehmen. Nur wurde dann von meinem Strickkreis beschlossen, dass wir ein Riff für unser Dorf häkeln wollen. Es soll einen Monat in der Stadtbücherei ausgestellt werden, danach geht es nach Baden-Baden ans Museum.

Hier die ersten beiden Korallen: Eine Plattenkoralle nach der Anleitung von Katharina Sokiran -> Plattina
und eine Salatkoralle nach der Anleitung von fatcatcrochet -> lettuce coral
Und somit sieht der Anfang von meinem Beitrag so aus:

Sonntag, 11. Juli 2021

Stinos für Freezone in 44/45

Hier ist das nächste Paar Socken für Freezone. Für Schugröße 44/45 habe ich 69 g Sockenwolle verbraucht. Witzig finde ich die weißen Sprengsel auf blau.

Donnerstag, 10. Juni 2021

Schräge Stulpen

Ein anderes älteres Paar Stulpen sind diese schrägen Handstulpen nach der Anleitung Di Traverso von Nicola Susen:
Eigentlich hatte ich sie für mich selber gestrickt, aber an der Hand finde ich sie für mich unangenehm. Aber lustig sehen sie aus:

Samstag, 5. Juni 2021

Und ein weiteres Set

Hier ist mein zweites Set für die Frühchen in den Ingolstadt, Neuburg/Donau und Kaufbeuren:

Mittwoch, 2. Juni 2021

Bugle der Baby Elefant

Zur Abwechslung mal wieder ein gestricktes Spielzeug:
Mein Elefant wurde nach der Anleitung Bugle the Baby Elephant von Susan Claudino gestrickt. Ich war überrascht, der Elefant hat nur 11 g Sockenwolle verbraucht.

Samstag, 29. Mai 2021

Die nächste Frühchen-Aktion

Auf Ravelry gab es einen Aufruf, bis Ende September werden insgesamt 30 Decken (50 x 50 cm), 120 Frühchenmützchen und 150 Paar Söckchen mit ca. 9 cm Fusslänge und Bindeband für die Frühchen in den Krankenhäusern der Landkreise Ingolstadt, Neuburg/Donau und Kaufbeuren benötigt. Mit Decken habe ich es nicht so, aber Mützen und Socken kann ich. Daher hier mein erstes Set für die Aktion:

Montag, 17. Mai 2021

Minecraft-Socken in 42/43

Und das nächste Paar Socken für Freezone ist fertig. Diesmal in Größe 42/43 und dem Minecraft-Muster im Bein.

Donnerstag, 13. Mai 2021

Unconscious Handstulpen

Als ich diesen Teststrick angenommen habe, war der Arbeitstitel dieser fingerlosen Handschuh oder Handstulpen noch "specimen mitts". Veröffentlicht wurde die Anleitung dann von Dagmar Mora unter dem Namen Unconscious. Inspiriert war das Muster von der Forth Railway Bridge aus dem Jahr 1888 in Schottland.
Verwendet habe ich Regia Sockenwolle und ein 2.25 mm Nadelspiel. Die Handstulpen sind 46 g leicht.
Sie wurden an ein Altersheim gespendet.