Samstag, 23. Oktober 2010

Oh nein!!!

Im März 2008 wurde die Mystery-Stole 3 (Swanlake) bei mir fertig und ich habe sie verschenkt. Jetzt bekam ich sie zum Waschen und Spannen zurück und was sehe ich, als ich sie aufspanne - ein Loch! HILFE - wie kann ich das reparieren? Ich habe jetzt erstmal die Maschen, die ich am Rand des Loches entdecken konnte, mit Maschenmarkern gesichert, die losen Fadenreste vorsichtig etwas angezogen, damit sie etwas länger überhängen, und aus dem Keller den Rest des Orginal-Garns geholt... Und nun?

Ganz ruhig durchatmen - ich habe das Orginalgarn noch, die Nadelstärke war 3.5 mm, ich habe die Stelle in Hinweis 3, rechte Seite, etwa auf Höhe der Reihen 161 - 166, Maschen 12 - 15 lokalisiert, es kann sich im Augenblick nicht weiter aufrippeln, jetzt soll das Tuch erstmal wieder trocknen - dann sehe ich weiter.

Ich habe folgendes Tutorial zur Reparatur gefunden: Lace Shawl repair
Könnt Ihr mir noch weitere hilfreiche Seiten nennen?

Kommentare:

Hilda hat gesagt…

weia.... das ist ja ärgerlich.
Das bekommst Du sicherlich wieder hin. Drücke Dir alle Fingerchen.

Liebe Grüße
Hilda

Line hat gesagt…

Das is ja shade, so ein schönes Tuch und dann ein Loch. Ich druck dir die Daumen das es klappt.

Anonym hat gesagt…

Das Loch habe ich nicht gesehen - bitte entschuldige. Ich würde mit dem Originalgarn versuchen, die dicke "Mittelrippe" zusammenzuziehen und dann die "Löcher" nachzusticken (ähnlich wie bei einer Klöppeldecke).
Sockenlöcher habe ich schon einmal aufgenommen und im Muster zugestrickt - aber hier würde ich mir stricken nicht trauen.
Viel Erfolg Mama

beatesbox hat gesagt…

oh Schreck ich weis dir weider auch keinen Rat außer nochmalstricken???
Das ist echt nicht toll.
Tröstende Grüße Beate

Susann hat gesagt…

Frage Utlinde um Hilfe. Sie hat mir ein gigantisches Loch repariert und man sieht NICHTS!