Mittwoch, 23. Februar 2011

Jharana...

... heißt die Anleitung für einen Schal, den ich für Kristen teststricken durfte. Nur - wie spreche ich "Jharana" eigentlich aus?

Gestrickt habe ich den Schal mit 4-fach Sockenwolle, 420 m / 100 g, obwohl mit die Wolle sehr dünn vorkam. Zunächst habe ich es mit 4,5 mm Nadeln probiert, aber das Strickbild gefiel mir überhaupt nicht. So habe ich mich über 4,0 mm auf 3,5 mm Nadeln runtergearbeitet, bis mir das Ergebnis gefiel... Am Anfang tat ich mich nicht leicht mit dem Muster. Aber als ich für mich den Rythmus des Musters gefunden hatte, strickte es sich ganz gut und man kann es auch nach 2 - 3 Wiederholungen auswendig stricken.


Verbrauch: 51 g für 28 Mustersätze
ungespannt: 12,5 x 120 cm
gespannt: 18 x 145 cm

Kommentare:

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Das Muster ist wirklich sehr schön.
LG von Juliane

Hilda hat gesagt…

Sieht superschön aus. Hast Du toll gemacht. Ich weiß es jetzt auch nicht so genau, aber ich denke es wird vielleicht "Dscharana" ausgesprochen.

Liebe Grüße
Hilda