Dienstag, 3. Januar 2012

Modifizierte Magnus-Mütze

Bereits vor Weihnachten habe ich diese Mütze nach der Anleitung "Magnus' Hat" gestrickt. Verwendet habe ich eine Rundstricknadel der Stärke 4,5 mm und Quick Socks 100 % Wolle von Wolle Rödel. Ein Problem: Da ich pro inch mehr Runden habe, wurde die Mütze zu klein...


Also habe ich die Aktion “wie bekomme ich die zu kleine Mütze passend” begonnen... Im ersten Schritt habe ich eine 2,00 mm Rundstricknadel in die Maschen der letzten Reihe eingefädelt, die ich behalten will.


Nun mußte ich die bereits verstochenen Fadenenden wieder herauspoolen und dann den Bereich mit den Abnahmen aufribbeln. Das Ribbeln ging auch ganz fix und ich habe auch keine Masche verloren.


Um mehr Höhe zu bekommen, habe ich im nächsten Schritt das schwarz-weiße Band nochmals gestrickt:


Im Grunde haben mir ja die Abnahmen in der Orginalfassung gefallen, aber ich wollte sie nicht nach dem Musterband stricken. Daher habe ich die Reihen 31 bis 47 der Anleitung B der Three Tams gestrickt. Jetzt kann es kalt werden und schneien, denn jetzt paßt mir die Mütze :)

Kommentare:

Kadde hat gesagt…

Die Mütze ist ja der Hammer! Echt klasse!!!

LG
Kadde

Anonym hat gesagt…

Die Mütze ist mit dem wiederholten Musterband sehr schön geworden. Gute Idee! Mama