Mittwoch, 1. April 2009

Pinguin?!


Es war wirklich schon zu lange kalt! Wenn jetzt schon die Pinguine in die Wohnungen kommen... Aber dieser kleine Pinguin bringt den Frühling mit, es blühen die ersten Veilchen und die Magnolien gehen auf.


Dieser etwa 5 cm hohe Pinguin ist aus Gründl-Wolle "Lisa" (100% Polyacryl, LL 133 m/50 g) mit einer 2,75 mm Häkelnadel gemacht. Die Anleitung findet Ihr bei Lionbrand (kostenlose Anmeldung nötig). Meine Abwandlung: der Pinguin bekam noch Augenbrauen über die 6 mm Spielzeug-Augen.
Mich erinnert dieser Amigurumi Pinguin irgendwie an die vier Pinguine aus dem Zeichentrickfilm "Madagaskar", auch wenn die eher birnenförmig sind ;)


Meine Amaryllis blüht fast mit jedem Tag üppiger. Mal sehen, wann die Knospe am zweiten Blütenstil aufgeht.
-

Kommentare:

Nachtgewächs hat gesagt…

huhu Claudia,
der ist ja lieb. Hoffentlich kommt er nicht bald ins Schwitzen ;D
Liebe Grüße
Ariane

Christine - QuiltTine hat gesagt…

Der ist ja allerliebst! Hab mich spontan in Pinguine verliebt :)

Liebe Grüße aus Berlin
Christine

Haasilein hat gesagt…

Der Pinguin, oder die Pinguine mit den hübschen Augenbrauen ist total süß !
Ich hab eine Katze getrickt und hab dabei festgestellt, daß es wirklich Spaß macht, diese kleinen Projekte zu nadeln !
Bin gespannt auf weitere von Dir !
Die Fledermaus gefällt mir ja auch sooo gut !

Liebe Grüße von Maren

Anonym hat gesagt…

Ui, wie süß! Der kleine ist ja ein richtiger Shooting-Star :)
LG, ve