Mittwoch, 4. Februar 2009

Lesezeichen

Ein Jahr lang konnte ich Utlinde widerstehen, wenn sie bei Treffen verschiedene Occhi-Arbeiten angefertigt hat. Aber jetzt hat sie mich bekommen ;) Ich habe meine Schiffchen und Übungsgarn in weiß und hellgrün aus einer Umzugskiste geholt und bevor ich mich an die Anleitung mache, wegen der ich schwach geworden bin, habe ich ein Lesezeichen als Übung gemacht. Die Anleitung für das rechteckige Teil habe ich HIER gefunden, der kleine Anhänger mit Perlen ist meine eigene Idee. Als Größenvorstellung: der hellgrüne Teil ist 6 cm hoch und 3,5 cm breit, die weiße Blüte hat einen Durchmesser von knapp 3 cm.

Mal an eine Frage an die von Euch, die auch Occhi-Spitzen knoten: wie dick muß das Garn für Occhi mindestens sein? Ich habe die Blüte zuerst mit einem anderen BW-Garn angefangen (vermutlich 80er), aber nachdem das Garn dreimal spätestens beim dritten Ring gerissen ist, habe ich ein dickeres Garn gewählt.

Kommentare:

utlinde hat gesagt…

Hallo Claudia,

ich habe schon öfter mit 80-er Garn oder anderem sehr dünnem Garn geknotet. Wenn es gut verzwirnt ist, reißt es nicht so leicht. Es erfordert einfach mehr Geduld beim Schließen der Ringe, damit das Garn nicht reißt. Immer kann man das aber leider nicht verhindern. Unsichtbar ohne Knoten mit dem neuen Faden beginnen, kann man bei Occhi ja zum Glück auch.

Liebe Grüße Utlinde :-)

Anonym hat gesagt…

Möchtest Du meine Occi-Anleitungen? Dann bringe ich meinen Ordner aus der Birke für Deinen nächsten Besuch mit. rj

chrisTine hat gesagt…

aaahhh occi,

auch in natura einfach ein bezauberndes teil, welches unheimlich filigran aussieht.
ich bin janz wech